Das freundliche Ardennerdorf auf der Strecke Wiltz Hosingen gelegen, dominiert das bewaldete Tal der Pintsch.

Die heutige Pfarrkirche in Pintsch findet ihren Ursprung um die vorige Jahrtausendwende. Die Errichtung der ersten Kirche unserer Pfarrei, und somit auch unserer Gemeinde, führt zurück bis in die zweite Hälfte des 8. Jahrhunderts.

Umringt wird die Kirche von einem ehemaligen Friedhof welcher kürzlich restauriert und ganzjährig zu besichtigen ist.

Die Grabsteine erinnern an die Namen bekannter Persönlichkeiten vergangener Tage, deren Renommee die Grenzen unseres Landes weit überschritten.

Auf einer leichten Anhöhe ist die Donatuskapelle zu besichtigen welche in den letzten Jahren vollständig renoviert wurde. Sie ist ein weiteres Zeichen für die tiefe Verehrung des Hl. Donatus im Kiischpelt.

Im Tal, nahe des Baches „Pintsch“ gibt es eine Gerberei zu bewundern, in welcher bis ins Jahr 1934 aus Lohe und Tierhäuten Leder hergestellt wurde.


 

 

 

 


  Die Gerberei Delvaux und der Kirchturm
 
 
  Der Hochaltar in der Pfarrkirche in Pintsch
 

 

Go to top